Ich hätte gerne eine VISA ohne RFID

Ich habe letztens eine neue VISA-Karte erhalten. Diese ist mit neuen Super-Duper-Feature „Kontaktlosen Bezahlen“ ausgerüstet. Oder eben RFID. Mit dieser Technik ist möglich, Einkäufe an der Kasse durch einfaches vorhalten der Karte zu bezahlen. Vergleichbar mit einem Zutrittssystem. Dies ohne Abfrage eines PIN oder einer sonstigen Sicherheit.

Nun soweit so gut. Klingt praktisch. Jedoch so ganz ohne Sicherheit? Ich habe mal bei der Bank meiner Wahl nachgefragt: „Selbstverständlich ist das Sicher! Da kann niemand darauf zugreifen und funktionieren tut es sowieso nur bis zu einem Betrag von 40.- sFr…..“ War dann die Aussage die ich bekommen habe.
Nun ich behalte mir mal vor, dies mit Skepsis zu geniessen. Theoretisch ist es einem Sachkundigen möglich, durch einfaches vorhalten eines Gerätes an meine Geldbörse mir 40.- ab zu buchen. Ohne dass ich etwas merke oder bestätigen muss. Und im Moment sind es 40.-. Wer garantiert mir, dass diese Limite nicht einfach mal auf 100.- angehoben wird? Oder 1000.-? Weil mal ehrlich, mit 40.- kommt nicht gerade weit.

Jedenfalls wollte ich diese Funktion nicht. Ich stehe zwar auf Future und so, aber es gibt Dinge, da ist altmodisch gar nicht so verkehrt. Und mit dem Eintippen eines 6-stelligen Codes fühle ich mich nicht überfordert. Also habe ich mal bei meiner Bank nachgefragt, ob ich eine VISA ohne RFID erhalten kann. Sowas wird natürlich nicht angeboten. Lediglich eine Karte ist ohne RFID erhältlich. Diese ist jedoch eine Pre-Paid-Karte und funktioniert nur in der Schweiz (womit jeglicher Grund für eine VISA hinfällig wird). Danach habe ich mich noch direkt an das VISA-Unternehmen gewendet. Dort erhielt ich ungefähr die gleiche Antwort.

Da sass ich nun mit meiner „Kontaktloses Bezahlen“ Kreditkarte und wollte das eigentlich gar nicht. Blieb also nur die Selbsthilfe. Natürlich habe ich mich dann mal auf Google gestürzt und habe relativ schnell herausgefunden, dass einfachste um die ungewünschte Funktion los zu werden ist ein einfaches durchtrennen der Antenne. Denn wenn die Antenne nicht funktioniert, kann keine Spannung induziert werden wodurch sämtliche kontaktlos Funktionen ausgeschaltet wären. Also ein kurzer Griff zur Schere, ein präziser Schnitt und das Problem ist gelöst. Ein kurzer Test am nächsten Tag bestätigte: da funkt nichts mehr. JUHUU!

WICHTIG: Beim beschneiden der Karte darauf achten, dass weder der goldene Chip auf der Vorderseite, noch der Magnetstreifen auf der Rückseite beschädigt werden. Ich übernehme keine Haftung für eventuelle Schäden oder nicht mehr funktionierende Karten oder jeglicher anderer Konsequenzen die aus Aktionen hervorgehen, die durch Inspiration diese Artikels durchgeführt wurden.

Und um mal zu zeigen wie so eine Karte *innen drinn* aussieht hier ein Bild einer transparenten Karte. Das Bild ist stellenweise (schlecht) bearbeitet um Logos zu entfernen. Der RFID Chip und die Antenne sind jedoch gut zu erkennen. Diese Karte hat keinen goldenen Chip oder Magnetstreifen.

Transparente RFID Karte
Transparente RFID Karte

Und zum Abschluss noch ein Link auf eine Seite, wo das mit der Schere im Detail erklärt wird:
Kreditkarte ohne RFID (NFC) Chip / RFID deaktivieren

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.